top of page

Frühjahrskonzert 2024

Von Flöte bis Tuba – Wir erzählen Geschichten in jeder Tonlage

 

Geschichten begleiten uns ein Leben lang - von den ersten Bilderbüchern über Märchen, Filmen bis hin zu Alltagsgeschichten und schließlich der großen Lebensgeschichte, die wir alle täglich selbst schreiben. Das Motto unseres heurigen Frühjahrskonzertes am Freitag, 22.03.2024 und Samstag, 23.03.2024 war es Geschichten in jeder Tonlage musikalisch zu erzählen.

Unter der Leitung unseres Kapellmeisters Gabriel Karner haben wir ein anspruchsvolles Programm einstudiert. Geschichten rund um Helden, Mythen und Elfen, Walküren, der Königin Cassiopeia, Kindheitserinnerungen aus Disney-Filmen, einer Opern Arie sowie Reisegeschichten haben wir Musikerinnen und Musiker unserem Publikum an zwei Abenden erzählt. Die Hügellandhalle war an beiden Konzertabenden bis auf den letzten Platz gefüllt.

Neben unserem Hauptstück „Cassiopeia“ war wohl die Darbietung von „Czardas“ mit unserer Solistin Emma Friedheim das Highlight an beiden Abenden. Mit schnellen Fingern und einer wunderbaren Melodie verzauberte sie nicht nur das Publikum sondern auch uns Musikerinnen und Musiker. Liebe Emma, wir gratulieren Dir nochmals zu dieser solistischen Meisterleistung.

Doch nicht nur Emma hatte an diesen beiden Abenden einen großen Auftritt, sondern auch Werner Fleischhacker glänzte bei seiner solistischen Darbietung zum Stück „Nessun Dorma“. Ebenfalls herzlich gratulieren möchten wir unserem Hornisten Florian Karner der am Horn brillierte.

Unser abwechslungsreiches Konzertprogramm rundeten Daniel Koller und Luise Guter ab, die bei „Magical Disney“ den Romanfiguren ihre Stimme liehen und dieses Musikstück zum Leben erweckten. Mitten unter uns schienen nun die Helden aus verschiedenen Disney Verfilmungen und ihre Stimmen mit unserer Musik ein absoluter Hörgenuss.

 

Ihren ersten großen Auftritt gemeinsam mit dem Musikverein St. Margarethen an der Raab hatten unsere 7 Jungmusiker Anna Meister, Valerie Halder, Felix Mayer, Lukas Karner, Laurenz Karner, Mika Windhaber sowie Moritz Heidinger. Es erfüllte uns mit Stolz gemeinsam mit diesen engagierten Musikerinnen und Musiker zu musizieren. Vorgestellt wurde unsere Jugend von unserem Jugendreferenten Günter Karner. Der Lohn für ihr erstes großes Konzert waren ein nicht enden wollender Applaus und sichtlich gerührte und stolze Eltern, Familien und Freunde. An dieser Stelle sei auch den Eltern gedankt, die auch durch ihr Engagement dazu beitragen, dass die Jugend speziell im Blasmusikbereich gefördert wird.

 

Bereits zum zweiten Mal mit dabei war unsere Teresa Herbst, die mit ihrer charmanten Art gekonnt an beiden Abenden durch das Programm führte.

 

Einfühlsam, motivierend, immer ein Lächeln auf den Lippen, ab und zu streng, lustig, humorvoll, menschlich – so könnte man wohl unseren Kapellmeister Gabriel am besten beschreiben. Mit seiner ruhigen und professionellen Art und Weise hat er gemeinsam mit uns dieses Konzertprogramm einstudiert - dafür gilt es auch Danke zu sagen. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Aufgaben und Herausforderungen in diesem Jahr.

 

Der wohl größte Lohn für uns alle an diesen beiden Abenden waren der nicht enden wollende Applaus sowie Standing Ovations, die einige Musikerinnen und Musiker sichtlich zu Tränen rührten!

 

Herzlichen Dank auch an unsere Marketenderinnen, Schankpersonal, Hans und Michi Rogan, Kamerateam, Fotograf,  Ton- und Lichttechnik und die Hallenwarte. Ohne Euch wäre so ein gelungener Konzertabend nicht möglich.

 

Alles in allem können wir auf zwei erfolgreiche Konzertabende zurückblicken die uns und dem Publikum noch lange in Erinnerung bleiben werden. Das sind Geschichten, die das Leben schreibt!

 

Wir hören uns!





Comments


Aktuelle Einträge

Archiv

bottom of page